Qualitätsmöbel aus Deutschland
Produktion und Logistik aus einer Hand
Kompetenz seit 60 Jahren

VOM KREATIVEN ANSATZ, HIN ZUR ERFOLGREICHEN MÖBELKOLLEKTION.

In unserem neu­gestalteten Messezentrum präsentieren wir, röhr, in diesem Jahr unsere Neuheiten erstmals als Konzeptstudien. Mit einer Vielzahl an aktuellen Dekortrends 2020 und vielversprechenden Möbelmodellen laden wir unsere Handelspartner zu einem kreativen Dialog ein. Um die Entwicklung von neuen Möbeln voranzutreiben und die Markteinführung neuer Programme zu beschleunigen, ist eine fortschrittliche Unternehmensphilosophie unverzichtbar. Das diesjährige Messemotto „think out of the box“ soll unseren Kunden die gesteigerte Bereitschaft zu mehr Individualität näherbringen.

Anders als in der Vergangenheit werden nicht nur fertige Programme präsentiert, sondern auch Designstudien und Trends zusammen mit den Kunden erörtert und bis zum fertigen Programm weiterent­wickelt. Der neue Ansatz der Messepräsentation zeigt sich einmal mehr im neugestalteten „Invention Lab“, einer integrierten Präsentationsfläche für experimentelle Arbeiten rund um die Möbel.

röhr zeigt Konzepte, im Segment der „Bürosysteme“, als auch in den Bereichen „Junges Wohnen“ und „Studiomöbel“.

Neue Dekore

Holz trifft Metall

Mit  erfolgsversprechenden Trend­dekoren wie Metex Messing, Inox Metallic oder Halifax Zinn geht es in die kommende Möbelsaison 2020.

Wo sie mit dem bekannten warmen Hickory-Holzton in entsprechenden Ausführungen, ebenfalls zum Zielgruppenliebling avancieren.

Schieferähnliche Steinnachbildung, wie Dark MarbleQuarzit oder auch rostbraunes Metallimitat, wie Oxido sind auffällige Oberflächendekore und bieten eine charakteristisch Oberfläche im Bürosystem Segment.

Mit einem Materialmix aus rotierend gebürstetem Stahl Steel Brush auf den Fronten und einem blumigen Sperrholzdesign Willow White auf dem Korpus präsentiert röhr die neusten Stars der Oberflächenindustrie. 

Ein Novum ist die Kombination von Metall Stahl Dunkel, Holz Pinie Sand und Stoff  Piquee­ im Wohnprogramm ADD.ON.

Massivholzmöbel gelten als stabil, robust und stehen für Qualität. Die diesjährige Modellüberarbeitung des Programms OBJEKT.PUR ist die Interpretation der neusten Designtrends der Möbelindustrie. Die neue Ausführung hat Frontabsetzungen mit einer echten Aluminium Beschichtung und setzt der Ursprünglichkeit des Massivholzes die kalte Schönheit und Reinheit des Metalls entgegen.

Die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte

OBJEKT.PUR - MASSIVHOLZ UND KÜHLES ALUMINIUM

Massivholzmöbel gelten als stabil, robust und stehen für Qualität, Langlebigkeit und Echtheit. Ihre Natürlichkeit beeinflusst Räume positiv und fördert das Wohlbefinden.

Die diesjährige Modellüberarbeitung des Programms „objekt.pur“ ist die Interpretation der neusten Designtrends der Möbelindustrie. Die aktuelle Modellpflege von „objekt.pur“ richtet sich vor allem an Liebhaber signifikanter Akzente. Die neue Ausführung hat Frontabsetzungen mit einer echten Aluminiumbeschichtung und setzt der Ursprünglichkeit des Massivholzes die kalte Schönheit und Reinheit des Metalls entgegen. Sie sorgt so für einen lebhaften Kontrast, der den Möbeln eine unverwechselbare Note verleiht.     

Beachtenswerte Steinoptik
OBJEKT.PLUS - DEKOR DER EXTRAKLASSE

Ein Jahr nach dem großen Relaunch spendiert röhr dem beliebten Bürosystem nun eine weitere Oberflächen-Neuheit. Ein tiefschwarzes Marmorreplikat schmückt zukünftig die Büroräume der kaufbereiten Kundschaft, die die neue Frontausführung in Kombination mit weißem oder mittelgrauem Korpus wählen können. Tischplatten und Oberböden erhalten mit dem ausgefallenen Dekor eine markante Besonderheit. Sie bringen das italienische Design wieder zurück in den Büroalltag all jener, die die archaischen, massiven Eigenschaften des Marmors schätzen.

Regal in neuem Glanz

TECHNO - BESTÄNDIGKEIT UND WANDEL

Kaum hat „techno“ sein 25-jähriges Bestehen hinter sich gebracht, winken unsere emsigen Entwickler schon mit den nächsten Programmergänzungen. Zur Hausmesse 2019 wird das „techno“-Regalsystem weiter ausgebaut und schließt die letzte Lücke im umfangreichen Typenplan.

Nun können Regalwände und Raumteiler mit Sockel und Eckregal geplant werden. Verschiedene Tiefen, eine Höhe von bis zu 260 cm und zahlreiche Beimöbel, wie Hängevitrine oder Ausziehschreibtisch machen das Regalsystem zum vielseitigen Allrounder. Durch das letztjährige Relaunch des Programms sind künftig bis zu 80 Ausführungskombinationen möglich.

HANDSCHMEICHLER FARBEN

START.NOW - NEUES TRENDDEKOR

Mit einem erfolgsversprechenden Trend­dekor geht es in die kommende Möbelsaison 2020. Der warme Hickory-Holzton mit dunklen Einschlüssen, ist eine ansprechende Ausführung, die sich bereits in anderen Programmen bewährt hat. Ein herausragendes Merkmal des Programms ist der elektrisch höhenverstellbare Schreibtisch. Dieser funktionelle Arbeitsplatz, der Systemtower mit Apothekerauszug und der elektrisch höhenverstellbare Anstellcontainer ergeben eine ergonomisch perfekte Kombination. Das modulare Orgasystem, als Schreibtischrückwand, ermöglicht zusätzlich das Anbringen verschiedener Zubehörteile, von der Monitorhalterung bis zur Induktions-Ladestation. Nach Bedarf lassen sich damit Tische oder Tischkombinationen ergänzen. 

Kombination mit Stahl

SHAKE.PLUS - KLEINER TYPENPLAN, GROSSE WIRKUNG

Mit der Bezeichnung „shake.plus“ bleibt Röhr seinem Konzept treu, einem überarbeiteten Programm den Namenszusatz „plus“ zu geben. In Sachen Möbeldesign wird durch die Kombination der bekannten shake-Elemente mit einer neuen Ausführung und neuen Griffen ein ganz neuer, einzigartiger Charakter erzielt. 

Shake.plus behält die altbewährten Elemente und Farben seines Vorgängersmodells bei, jedoch erhalten die Möbel neue Griffe und eine neue Ausführung. Somit entsteht ein völlig neuer Eindruck. Die beliebte Glasvitrine mit zusätzlichem Regalplatz und optionaler Beleuchtung bleibt weiterhin im Programm und sorgt für ein wohnliches Ambiente.

Zudem ergeben sich praktische Funktionen, z. B. ein offenes Fach beim TV-Element, in dem Spielkonsolen, Computerspiele und Zubehör Platz finden. Fernbedienungen können im Auszugstablar verstaut werden und die Controller von Playstation & Co. verschwinden hinter einer Tür. Klar, dass es auch offene Fächer für die Geräte gibt. 

ZIELGRUPPE TINY HOUSE

ADD.ON

Den Anforderungen der Kunden nachkommend, haben unsere Entwickler das neue Studioprogramm add.on weiterentwickelt. Mit neuen lebendigen Front und Korpusdekoren soll das Programm künftig neue Zielgruppen begeistern. 

Ein Novum im Segment „Junges Wohnen“ – durch Kombination von Metall, Holz und Stoff auf Front und Korpus werden die add.on-Modelle erheblich temperamentvoller. In gleich fünf neuen Dekorstellungen zeigt sich das Programm dem Publikum der Fachmesse. Die Reaktion der Besucher während der Messe werden großen Einfluss darauf nehmen, welche Varianten es final in die Kollektion schaffen. Mit der Erweiterung der Farbpalette möchten wir als Möbelspezialist weitere Marktanteile im Bereich der Apartmentmöbel gewinnen.

Visionär und rebellisch, so könnte man die neuen Farbkombinationen beim Apartmentprogramm add.on charakterisieren. Mit einer Mischung aus holz-, metall- und stoffähnlichen Dekoren wirken die Möbel dynamisch und lebhaft. Gerade im Solitärmöbelbereich können damit tolle Optiken zusammen mit der Raumumgebung erzielt werden.

HERZLICH WILLKOMMEN

WANN

15.09. 2019 - 19.09.2019

TÄGLICH

VON 9:00 - 17:00 UHR

WO

Dammstraße 32, 33397 Rietberg

Download